Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Home for a Spell englisch

Maggie O'Neil lebt in der kleinen Stadt Stony Mill in Indiana. Vor knapp einem Jahr traf sie auf Liss, Betreiberin eines Antiquitätengeschäfts. Damit änderte sich ihr Leben schlagartig, zum einen fand sie bei Liss eine neue Anstellung, zum anderen half sie ihr dabei ihre empathischen Fähigkeiten besser kennen zu lernen. Liss ist eine moderne Hexe und sie und die anderen Mitglieder von N.I.G.H.T.S., der geistersuchenden Gruppe verschieden begabter Menschen aus dem Ort, sind inzwischen Maggies beste Freunde geworden. Mitglied der Gruppe ist auch Marcus mit dem Maggie jetzt seit 6 Wochen zusammen ist. Alles wäre toll, wenn sie nicht auch seit einem Jahr ständig über Leichen stolpern würde, um dann in die Ermittlungen verwickelt zu werden.

Im Moment ist Maggie vom Pech verfolgt: Ihr gebrochener Knöchel soll noch mindestens vier weitere Wochen in Gips bleiben, ihr Freund möchte sich weiter um sie kümmern und deswegen seine Weiterbildung zum Lehrer verschieben. Und zu guter Letzt will ihre beste Freundin, mit der sie seit fast 20 Jahren durch Dick und Dünn geht, mit ihrem Verlobten wegziehen. Nach einem kurzen Tief versucht Maggie die Ereignisse als Wink des Schicksals zu sehen und ihr Leben anzupassen. Sie möchte sich eine neue Wohnung suchen, die nicht mehr im Kellergeschoss liegt. So wäre sie trotz Gips schon mal auf weniger Hilfe angewiesen.

Der Onkel von Marcus ist mit dem Manager einer Apartmentanlage befreundet und nimmt Maggie mit, um ihr dort eine freie Wohnung zu zeigen. Die Besichtigung ist ereignisreich. Der Manager Rob ist ihr irgendwie unsympathisch und kaum sind sie in seinem Büro stürmt der Freund einer Mieterin herein und es kommt zu Handgreiflichkeiten. In der eigentlich leeren Wohnung angekommen springt zudem eine Teenagerin aus dem Schrank und rennt davon. Dennoch, gedrängt vom angeblichen Interesse weiterer potentieller Mieter, entscheidet sich Maggie für die Wohnung und fährt am nächsten Morgen mit Marcus zur Vertragsunterzeichnung. Doch Robs Büro ist verwüstet und im nahegelegenen Pool schwimmt seine Leiche.

Home for a Spell reiht sich nahtlos in die Bewitching Mysteries ein. Das Grundrezept für die Bände einer Cozy Mystery-Reihe ist immer gleiche, daher sind keine großen Überraschungen im Handlungsablauf zu erwarten. Sollte man auch nicht, sonst reicht es, einen Roman aus einer beliebigen Reihe zu lesen. Es geht um die Charaktere. Maggies Beziehungen und damit ihr ganzes Leben festigen sich. Etwas zurückhaltender wurden in diesem Band die paranormalen Aspekte der Reihe, Maggies Fähigkeiten und deren Ausbau behandelt. Das ist schade, da es der Reihe doch ein Alleinstellungsmerkmal verleiht. Es wird leider nur einmal angedeutet, dass in der Vergangenheit von Stony Mill die Ursache für die vielen Morde in der Stadt liegen könnte. Vielleicht deutet das ja darauf hin, dass die Untersuchung dieser mal eine größere Rolle in den Büchern spielen wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe