Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Rezensionen

1 - 5 von 616 Rezensionen auf der Seite.

Cover The Wisdom of Crowds englisch

Eigentlich hat der frisch gekrönte König Orso bei seiner Rückkehr in die Hauptstadt nach seinem Sieg über den Rebellenanführer Leo dan Brock mit einem triumphalen Einzug gerechnet. Stattdessen stellt sich ihm eine aufgebrachte Menge aus Arbeitern entgegen, die ihn und seine Truppen angreifen. Nur unter Einsatz von Waffengewalt gelingt es seinen Leibwächtern ihn und das Gefolge zurück in den Palast zu bringen. Dort erfährt Orso, dass sich im ganzen Land Aufstände ereignet haben. Von überall her strömen die verarmten Massen und schließen sich einer neuen Volksarmee an, die auf die Hauptstadt zu marschiert. Sie sollen bereits in wenigen Tagen eintreffen und haben das Ziel ihn und seine Regierung zu stürzen.

Als die Volksarmee die Stadtmauern erreicht, ist sie auf über eine Million Menschen angewachsen. Niemand ist bereit, sich ihr in den Weg zu stellen. Die Wächter öffnen ihnen die Tore und schließen sich größtenteils den Rebellen an. Nur der Palast wird kurzzeitig umkämpft, bis sich Orso ergibt, um die restlichen Palastbewohner zu schützen. Nun muss der König feststellen, dass sich in seinen eigenen Reihen ein Verräter befand, der seinen Niedergang orchestriert hat. Aus dem mächtigsten Mann der Welt wird im Handumdrehen der machtloseste. Der Mob regiert, Regierungsmitglieder werden reihenweise hingerichtet und alle Gefangenen werden befreit. Darunter befindet sich auch Leo dan Brock, der in der Bevölkerung immer noch großes Ansehen genießt.

Alle Macht geht nun von der Volkskammer aus, doch anstatt sich um die Probleme der hungernden und frierenden Bevölkerung zu kümmern, verplempert man die Zeit damit, große Reden zu schwingen, sich über unwichtige Kleinigkeiten zu streiten und Statuen der Vergangenheit niederzureißen. Den radikaleren Aufständischen geht das alles nicht schnell und weit genug und so entledigen sie sich der Vorsitzenden der Volkskammer und ersetzen sie durch ihr eigenes Schreckensregime. Nun ist niemand mehr sicher. Die kleinste Anschuldigung gegen jemanden führt fast immer zu einer Hinrichtung.

Die Ereignisse im Abschlussband der The Age of Madness / Die Klingen-Saga wecken viele Assoziationen zur französischen Revolution und sind somit nur allzu gut vorstellbar. Das Ende empfand ich als eher traurig, da am Ende nicht gerade die sympathischsten Charaktere triumphieren, aber auch das ist ein sehr realistischer Ausgang. Das letzte Kapitel deutet an, dass Joe Abercrombie wahrscheinlich noch weitere Bände in seiner Fantasy-Welt plant und dass die Ereignisse noch epischere Ausmaße annehmen werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Great Troll War englisch

Unvermittelt sind Millionen von menschenfressenden Trollen in die Unvereinigten Königreiche einmarschiert und haben sie innerhalb von zwei Wochen fast vollständig unterworfen. Nur in der letzten Landspitze von Cornwall, geschützt von einem Graben gefüllt mit Knöpfen - Trolle fürchten sich vor Knöpfen! - finden sich noch freie Menschen. Im Küstenstädtchen Penzance harren Jennifer Strange, ihre wenigen überlebenden Freunde aus dem inzwischen zerstörten Zambini Towers und die Prinzessin, die sie auf ihrem letzten Abenteuer begleitet hat, aus. Verzweifelt überlegen sie, wie sie die Unvereinigten Königreiche, die nun, dank eines Sonderparagrafen, genau genommen die Vereinigten Unvereinigten Königreiche unter der Regentschaft der Prinzessin sind, retten können. Die Chancen stehen jedoch schlecht, da Cornwall von einem Anti-Magie-Zauber bedeckt wird. Dahinter kann nur ein großer Zauberer wie der Mächtige Shandar stecken, mit dem Jennifer schon mehrfach aneinander geraten ist. Die Freunde vermuten, dass Shandar auch hinter dem plötzlichen Angriff der Trolle steckt.

Während ihrer Beratungen erscheint der Mächtige Shandar in einer spektakulären Feuersäule und bestätigt ihre Vermutungen. Er verlangt das gerade von Jennifer gerettete Auge des Zoltars, ein mächtiges magisches Artefakt, und ihr Quarktier, im Gegenzug lässt er in zwei Tagen die Trolle wieder abtraben. Geht man nicht auf seine Forderungen ein, überbrückt er den Knöpfegraben und lässt sie alle von den Trollen fressen. So bleiben Jennifer nur achtundvierzig Stunden Zeit, um Shandars Pläne zu vereiteln und die Trolle aufzuhalten.

Siebeneinhalb Jahre nach dem dritten Teil ist nun endlich der letzte Band der Chronicles of Kazam / Die letzte Drachentöterin-Reihe erschienen. Nach so langer Zeit wäre hier am Anfang eine kurze Zusammenfassung der ersten Bände praktisch gewesen. Stattdessen gibt es im Verlauf des Buches eine große Anzahl an Fußnoten, die darauf hinweisen, wenn man in einem der anderen Bände zu etwas noch mehr erfahren kann. Während die anderen Fußnoten im Buch eher witzig angelegt sind, nerven diese Hinweisfußnoten recht schnell.

Die Geschichte nimmt gegen Ende deutlich größere Dimensionen an, als erwartet und schafft es, die offenen Mysterien aus allen vier Bänden zu einem großen Ganzen zu verweben. Die recht schnelle Eskalation distanziert die Lesenden aber unter Umständen auch etwas. Alles davor, insbesondere die liebevoll gezeichneten und schlagfertigen Charaktere, machen das Buch jedoch zweifelsohne lesenswert.

Die Rückkehr der Zwerge 1

01.10.2021
Rezensionsexemplar
Cover Die Rückkehr der Zwerge 1 deutsch

Vor 1000 Jahren herrschte der Großkönig über die fünf Reiche der Zwerge. Doch dann zerstörten Erdbeben und Vulkanausbrüche die Berge, in denen die Reiche errichtet worden waren. Der Großkönig und seine Schätze gingen verloren. Nach den Beben kamen die Drachen, die nun das Land beherrschen. Die Völker sind ihrem Schrecken schutzlos ausgeliefert. Nicht mehr alle Zwergenstämme leben unterirdisch. An der Oberfläche in der Nähe der zerstörten Gebirge haben sie neue Städte und Siedlungen errichtet. Hier werden ab und an Artefakte aus der Vergangenheit vom starken Regen aus den Bergen gespült. Sie sind bei den Zwergen sehr begehrt, bilden sie doch die letzten Verbindungen zu ihrer großen Vergangenheit.

Bei einem der eher wertloseren Artefakte handelt es sich um eine vermeintlich leere Truhe. Doch in dieser entdeckt der Edelsteinschleifer Gaimron vom Stamm der Vierten das Tagebuch des großen zwergischen Helden Tungdil Goldhand. Als wäre das noch nicht Sensation genug, stellt der Zwerg fest, dass der letzte Eintrag des vor über 1000 Jahren lebenden Tungdil nur wenige Monate zurückliegt. Gaimron ist fest davon überzeugt, dass Tungdil die fünf Zwergenreiche vereinen und die Drachen besiegen kann, falls er zurückkehren sollte.

Allein macht er sich auf die Suche nach Tungdil. An seiner ersten Zwischenstation droht die Reise bereits zu scheitern, da er den Zoll von einem Goldstück nicht zahlen kann. Zur Hilfe kommt ihm Hargorina Todbringerin vom Stamm der Dritten mit ihrer Truppe. Sie begleitet Gaimron bis zum König der Dritten und sorgt sogar dafür, dass er eine Audienz bekommt. Tungdil ist selbst ein Zwerg vom Stamm der Dritten und so hofft Gaimron, dass der König ihm Krieger zur Seite stellen wird, um den verschwundenen Helden zu suchen.

Nach und nach vergrößert sich die Heldentruppe um Gaimron und immer mehr ausgefallene Charaktere schließen sich seiner Reise an. Gaimron wächst an seinen Aufgaben, während die anderen Helden deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommen. Der Elf in der Gruppe beispielsweise erhält zwar zu Beginn eine interessante Hintergrundgeschichte, bleibt jedoch für den Rest des Buches recht farblos.

Zusammen decken die Protagonisten und Antagonisten einige der Mysterien der Geborgenen Lande auf und erleben, wie aus diesen bedrohliche Gefahren für alle gutartigen Völker werden. Durch den fließenden Übergang bleibt die Spannung durchweg auf hohem Niveau. Am Ende des Buches ist die erste große Gefahr gebannt, doch das Abenteuer noch nicht beendet. Die zweite Hälfte des Buches erscheint glücklicherweise bereits zwei Monate nach dem ersten Teil.

Die Rückkehr der Zwerge 1 setzt die bekannteste Buchreihe von Markus Heitz sechs Jahre nach deren vermeintlichen Ende fort. Sie wird beworben damit, dass man sie auch ohne Kenntnisse der vorherigen Bände lesen kann. Ich selbst habe die Vorgängerbände noch ungelesen im Regal stehen und hatte beim Lesen von Die Rückkehr der Zwerge 1 nicht den Eindruck, dass ich etwas nicht verstehe oder verpasse. Lediglich zurechtgefunden habe ich mich in den Geborgenen Landen nicht. Die Karte im Umschlag des Buches benennt die Gebirge nicht, in denen die Zwerge gehaust haben. Ich vermute, dass die fünf eingezeichneten Köpfe andeuten sollen, dass sich dort zwergischen Gebirge befinden. Jedoch fehlen mir dann immer noch die passenden Namen zu den Köpfen und damit den Gebirgen. Zumindest hier hilft das Internet mit vielen selbstgezeichneten Karten zu den ersten Bänden der Reihe weiter. Auch die meisten anderen Handlungsorte sind in der Karte nicht eingezeichnet und hier bringen die Fankarten leider nichts.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover The Trouble With Peace englisch

Vick dan Teufel, Spionin für die Inquisition, hat einen neuen, riskanten Auftrag erhalten und ist dazu in die Grenzstadt Westport gereist, um zu verhindern, dass sich deren Rat für einen Austritt aus der Union entscheidet. Sie hat von ihrem Vorgesetzten freie Hand erhalten, was die Wahl ihrer Mittel angeht. Anfangs versucht sie es erst einmal mit der Bestechung einiger Ratsmitglieder.

Der neu gekrönte König Orso muss unterdessen feststellen, dass die Macht in der Union nicht bei ihm, sondern bei seinen Beratern vom Closed Council liegt. Vermeintliche Hilfe bietet ihm Lord Isher vom Open Council, der einen Vorschlag hat, die Wogen zwischen den beiden Gruppen zu glätten. Hocherfreut endlich etwas konstruktives zu tun, willigt Orso in Ishers Plan ein, nur um in dessen Falle zu tappen und sich noch unbeliebter beim Volk zu machen. Doch da enden Ishers Manipulationsversuche noch nicht. Auch den jungen Helden Leo dan Brock versucht er zu umgarnen.

Leo leidet unter seiner Wunde aus dem Duell mit Stour Nightfall. Statt der politischen Themen, um die er sich nun als Gouverneur kümmern muss, wünscht er sich den Krieg zurück. Er sieht sich als Mann der Tat. Der letzte Krieg ist jedoch noch nicht bezahlt und anstelle von Beihilfen aus der Union erreichen ihn Forderungen nach Steuererhöhungen. Er reist in die Hauptstadt Adua, um persönlich mit dem König darüber zu reden. Hier erzählt im Lord Isher vom angeblich desolaten Zustand der Union und von der Unfähigkeit des neuen Königs. Jemand - ein angesehener, mutiger Mann wie Leo zum Beispiel - müsse da eingreifen.

Die Industrielle und Investorin Savine dan Glokta muss feststellen, dass sie in den letzten Wochen stark an Einfluss und Macht verloren hat und dass ihre ständige Übelkeit von einer Schwangerschaft herrührt. Glücklicherweise ergreifen ihre Mutter und die Mutter des potentiellen Vaters, Leo dan Brock, die Initiative und überrumpeln die Beiden bei ihrem ersten Wiedersehen seit der einen gemeinsamen Nacht vor einigen Monaten mit einer fertig geplanten Hochzeit, es fehlt nur noch Leos Antrag.

Rikke hat Probleme mit ihren hellseherischen Fähigkeiten, die immer stärker werden und drohen ihr jeglichen Sinn für die Realität zu nehmen. Ihre Begleiterin Isern-i-Phail hofft, dass eine Hexe im hohen Norden ihr weiterhelfen kann. Doch der Weg dorthin zehrt an ihren Kräften und auch die Entscheidung, vor die sie die Hexe stellt, ist keine leichte: Rikke muss sich von einem ihrer beiden Augen trennen. Will sie in Zukunft noch Visionen erhalten oder ein ganz normales Leben führen?

Im zweiten Teil der The Age of Madness / Die Klingen-Saga-Trilogie geraten die Protagonisten des vorherigen Bandes so heftig aneinander, dass es zum Bürgerkrieg kommt und selbst nachdem dieser überstanden ist, deutet sich bereits der nächste, noch größere Konflikt für den finalen Band The Wisdom of Crowds an. Joe Abercrombie gelingt es in The Trouble With Peace / Friedensklingen geschickt die beiden Hauptkontrahenten gegenüberzustellen und ihre Gemeinsamkeiten und entscheidenden Unterschiede hervorzuheben. Alle Überlebenden wachsen dabei in diesem Buch an ihren Aufgaben. Diejenigen, die nicht zur Selbsterkenntnis bereit sind, sind meist auch diejenigen, die nicht überleben. Bis zum Ende ist dabei offen, wer als Gewinner vom Feld ziehen wird und wie viel der Sieg kosten wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Herzblut deutsch

In Kommissar Kluftingers Revier wird bei einem Raubüberfall ein Taxifahrer von hinten durchs Herz erschossen. Bei der Pressekonferenz zum Stand der Ermittlungen erhält Kluftinger einen mysteriösen Anruf, der gerade den Ablauf stört, und den er daher versucht wegzudrücken. Dabei startet er versehentlich die Aufnahme auf seinem Mobiltelefon. Als er diese später noch einmal hört und abends den Film Bei Anruf Mord im Fernsehen sieht, glaubt er, in der Aufnahme plötzlich einen Mord zu hören. Seine Kollegen jedoch zweifeln eher an seinem Verstand. Doch Kluftingers Beharrlichkeit soll sich auszahlen: Mit Hilfe der Tontechnik und weiterer Recherchen findet der Kommissar eine große Lache menschlichen Bluts am nahe gelegenen Teufelssee. Es fehlt ihm nur noch die dazu passende Leiche.

Seine Ermittlungen bringen ihn auf die Spur einer Herzklinik, in der ein neues Medikament erprobt wird, von dem sich Rückstände im gefundenen Blut nachweisen ließen. Bevor Kluftinger sich jedoch voll und ganz auf den Fall stürzen kann, wird er jedoch schon zum nächsten Tatort gerufen. In der Kemptener Innenstadt wurde einem Mann in seiner Wohnung das Herz herausgeschnitten und dann in den Tiefkühler gelegt. Hier scheint eine ganz besondere Form von Rache gewählt worden zu sein.

Nach und nach häufen sich die Herzmorde auf Kluftingers Schreibtisch und auch er selbst macht sich Sorgen um seine eigene Pumpe, denn ihn plagen in letzter Zeit immer wieder Schmerzen in der Brust. So setzt sich der Kommissar im Laufe des Buches immer wieder mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinander. Das Fremdschämen hält sich in diesem Band in überschaubaren Grenzen und so kann man sich mehr auf die spannende Mordserie konzentrieren.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 | Weiter »