Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

1 - 5 von 586 Rezensionen auf der Seite.

Cover Raiders of the Lost Ark englisch

Indiana Jones ist gerade aus dem südamerikanischen Dschungel zurückgekehrt, wo ihm nach einer lebensgefährlichen Bergungsaktion sein Konkurrent Belloq ein wertvolles Artefakt aus den Händen gerissen hat. Noch immer schäumt der junge Professor für Archäologie vor Wut. Doch das Eintreffen von zwei Regierungsbeamten lässt ihn das alles vergessen. Sie berichten ihm von einer deutschen Ausgrabung in Ägypten, bei der die Nazis die verlorene Stadt Tanis entdeckt haben. Für Indiana Jones steht fest, dass die Deutschen hinter der Bundeslade her sind und diese in Hitlers Händen eine gefährliche Waffe wäre. Die Regierungsbeamten schenken ihm Glauben und senden ihn aus, vor den Nazis die Bundeslade zu finden.

Um den genauen Standort der Kammer der Seelen genannten Schatzkammer in Tanis aufzuspüren benötigt man ein Medaillon, von dem Indy weiß, dass es sein früherer Mentor, Abner Ravenwood gefunden hat. Sogleich macht er sich auf den Weg nach Nepal, wo er hofft, Abner aufzuspüren zu können. In einem winzigen Dorf am Ende der Welt findet er eine Bar, deren Besitzer Ravenwood heißt. In ihrem Inneren findet er neben vielen Trunkenbolden aus aller Welt jedoch nur noch Abners Tochter Marion. Diese ist gar nicht gut auf Indy zu sprechen, der ihr zehn Jahre zuvor das Herz gebrochen hat und lässt ihn daher erst einmal zappeln. Doch die Zeit ist knapp, denn Nazi-Scherge Toht ist Indy nach Nepal gefolgt und scheut keine Mittel und Wege, um an das benötigte Medaillon zu gelangen.

Raiders of the Lost Ark / Jäger des verlorenen Schatzes basiert auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Film. Wie bei allen Filmen, wurden am Set noch kurzfristig Änderungen vorgenommen. Dem Roman fehlen diese Anpassungen, so dass es hier und da ein wenig mehr zu entdecken gibt. Jedoch sind so auch viele witzige Stellen nicht mit im Buch gelandet und die Charaktere weichen auch deutlich von den gecasteten Schauspielern ab. Der Film wirkt deutlich kompakter und hat ein besseres Timing, was auch daran liegt, dass die vielen Vergleiche, die Campbell Black verwendet, und die langen inneren Monologe die seine Figuren in brenzlichen Situationen noch zu führen scheinen, das Buch in die Länge ziehen. Insbesondere Marions Charakter ist im Film viel stärker und selbstbewusster. Einige Seiten des Buchs, die sich auf sie beziehen wirken so, als hätte man sie aus einem Erotikroman herauskopiert.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Hollowpox The Hunt for Morrigan Crow englisch

Für Morrigan Crow und ihre Mitschüler der Unit 919 ist es der letzte Tag ihres ersten Jahres in der Wundrous Society. Alle freuen sich bereits auf die Weihnachtsferien, doch kurzerhand wird ihnen noch ein neues Fach auf den Stundenplan geschrieben. Hier erfahren die Kinder, was wirklich hinter der Wundrous Society steckt: Seit vielen Jahren arbeiten die Mitglieder im Verborgenen und beschützen die Menschen in Nevermoor vor einer Vielzahl von monströsen Kreaturen, deren Existenz ebenfalls ein großes Geheimnis ist. Von nun an wird auch die Unit 919 dabei mithelfen.

Ein paar Tage später, nachdem sich Morrigan und ihre Freunde das alljährliche, große Weihnachtsspektakel auf dem Marktplatz angeschaut haben, kommt es auf der Bahnfahrt zu einem unheimlichen Vorfall. Ein Leopardenmensch verliert plötzlich die Kontrolle und beginnt die Leute zu attackieren. Dabei bewegt er sich zähnefletschend auf Morrigan und ihre Begleiter zu. Glücklicherweise können ihn ein paar beherzte Omas mit ihren Handtaschen in die Flucht schlagen.

Dies bleibt nicht der einzige Vorfall, bei dem Morrigan Zeuge wird, wie ein Tiermensch durchdreht. Die Begegnung mit einem Bären kostet sie fast ihr Leben und befördert sie für eine Woche ins Krankenhaus. Kurz darauf gibt die Wundrous Society bekannt, dass es insgesamt schon über ein Dutzend solcher Vorfälle gegeben hat. Ein Virus, genannt Hollowpox, verbreitet sich unter den Tiermenschen und lässt sie erst wahnsinnig werden und dann in einem Wachkoma zurück, für das noch keine Heilung gefunden wurde. Laut Jupiter North, Morrigans außergewöhnlichem Patron, sind die Wesen anschließend wie ausgehöhlt, als hätte man ihnen jegliche Persönlichkeit genommen. Die Krankheit verbreitet sich immer schneller und Nevermoor sieht einer Katastrophe entgegen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover The Fowl Twins Deny All Charges englisch

Myles und Beckett Fowl können die Abenteuer nicht ruhen lassen. Ihr aktueller Ausflug führt sie im ohne Wissen ihrer Eltern ausgeliehenen Familienflugzeug in Richtung Florida. Auf dem Weg dorthin werden sie jedoch von einer Rakete abgeschossen. Angeklebt an die Rakete ist die Feenoffizierin Lazuli Heitz. Zwar überleben die Zwillinge und retten ihre Freundin Lazuli, doch ihr Vater ist ganz und gar nicht begeistert und verbietet ihnen alle weiteren Abenteuer und jeglichen Umgang mit den Feen.

Die Kinder schwören, sich daran zu halten, doch bereits auf dem Rückweg vom Gespräch mit ihrem Vater wird Myles von Zwergen entführt und durch einen Doppelgänger ersetzt. Beckett erkennt diesen sofort und macht sich mit der Hilfe von Lazuli an die Verfolgung der Entführer. Die ersten zwei Zwerge kann Beckett leicht erledigen, doch weit kommen sie anschließend nicht mehr. In ihren Tunneln sind die unterirdisch lebenden Kreaturen klar im Vorteil und überwältigen die Verfolger.

Um das Leben seines Bruders zu retten, willigt Myles ein, den Zwergen bei ihrem geplanten Goldraub zu unterstützen.

Eoin Colfers neuestes Werk überzeugt mit seinem lustigen Schreibstil und seiner ideenreichen Geschichte.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Amelia Fang and the Trouble With Toads englisch

Die kleine Vampirin Amelia Fang freut sich schon ganz besonders auf das kommende Wochenende, denn ihr Freund Grimaldi feiert Geburtstag und zu seiner Party zu gehen, bedeutet für Amelia auch, dass sie ein ganzes Wochenende ohne ihren kleinen Bruder Vincent verbringen kann. Dieser geht ihr derzeit sehr auf die Nerven. Hat er doch noch kurz vor der Feier Amelias bestes Kleid angebissen.

Leider hat Amelias Mutter schlechte Nachrichten für ihre Tochter: Alle Erwachsenen in der Familie sind krank und müssen das Wochenende im Bett verbringen. Daher bleibt Amelia keine andere Wahl, als ihren kleinen Bruder mit zu Grimaldis Party zu nehmen. Hier verdirbt Vincent auch schnell den anderen die gute Laune. Erst bei einem Waldspaziergang kommt das Kind zur Ruhe. Kaum hat sich Amelia ein wenig entspannt, bemerken die Freunde, dass Vincent aus seinem Kinderwagen verschwunden ist.

Erneut hat Laura Ellen Anderson das Buch mit stimmigen und lustigen selbstgezeichneten Bildern der Figuren und Szenen verziert. Das Jenseits der zerquetschten Frösche als Thema für ein Kinderbuch empfand ich allerdings etwas merkwürdig.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Plan for the Worst englisch

Max kann es nicht fassen, als plötzlich die Zeitpolizei in St Mary's auftaucht und ihren Mann Leon verhaftet. Er soll seine Exfrau ermordet haben und dann in die Vergangenheit geflohen sein, um einer Strafe zu entgehen. Dass Leon aus der Zukunft stammt, wusste Max bereits. Ihr hat er davon erzählt, wie er, nachdem sie ihn und ihre gemeinsamen Kinder verlassen hat, seine damalige Frau lange gesucht, jedoch nie gefunden hat. Überwachungskamerabilder aus der Zukunft zeigen Leon jedoch beim Betreten ihres Appartements. Nun ist rasches Handeln gefragt, denn bei der Zeitpolizei steht die Todesstrafe auf die Flucht in eine andere Zeit. Das Team von St Mary's muss also schnell in die Zukunft reisen und Beweise für Leons Unschuld finden.

Dabei hat Max eigentlich schon genug um die Ohren, denn ihre Historiker sollen für einen großen Auftrag zurück in die Bronzezeit und die letzten Tage der Hochkultur auf Kreta beobachten, bevor der Vulkanausbruch auf der benachbarten Insel Thera einen Tsunami auslöst. Das Timing bei dieser Mission muss also genau stimmen.

Der Schluss von Plan for the Worst liest sich wie das Ende der Serie und es fühlt sich auch wie ein guter Zeitpunkt dazu an. Allerdings ist mit Another Time, Another Place * schon ein zwölfter Band angekündigt. Vielleicht schlägt die Reihe fortan neue Richtungen ein.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 | Weiter »