Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

1 - 5 von 581 Rezensionen auf der Seite.

Cover Plan for the Worst englisch

Max kann es nicht fassen, als plötzlich die Zeitpolizei in St Mary's auftaucht und ihren Mann Leon verhaftet. Er soll seine Exfrau ermordet haben und dann in die Vergangenheit geflohen sein, um einer Strafe zu entgehen. Dass Leon aus der Zukunft stammt, wusste Max bereits. Ihr hat er davon erzählt, wie er, nachdem sie ihn und ihre gemeinsamen Kinder verlassen hat, seine damalige Frau lange gesucht, jedoch nie gefunden hat. Überwachungskamerabilder aus der Zukunft zeigen Leon jedoch beim Betreten ihres Appartements. Nun ist rasches Handeln gefragt, denn bei der Zeitpolizei steht die Todesstrafe auf die Flucht in eine andere Zeit. Das Team von St Mary's muss also schnell in die Zukunft reisen und Beweise für Leons Unschuld finden.

Dabei hat Max eigentlich schon genug um die Ohren, denn ihre Historiker sollen für einen großen Auftrag zurück in die Bronzezeit und die letzten Tage der Hochkultur auf Kreta beobachten, bevor der Vulkanausbruch auf der benachbarten Insel Thera einen Tsunami auslöst. Das Timing bei dieser Mission muss also genau stimmen.

Der Schluss von Plan for the Worst liest sich wie das Ende der Serie und es fühlt sich auch wie ein guter Zeitpunkt dazu an. Allerdings ist mit Another Time, Another Place * schon ein zwölfter Band angekündigt. Vielleicht schlägt die Reihe fortan neue Richtungen ein.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Rauhnacht deutsch

Es war ein Angebot, das Kluftinger nicht ausschlagen konnte: Ein kostenloser Aufenthalt in einem Luxushotel. Julia König, die zu den Menschen gehört, denen Kommissar Kluftinger im vergangenen Sommer das Leben gerettet hat, hat ihn, seine Frau und zu seinem Bedauern auch die Langhammers in ihr frisch saniertes Hotel hoch oben in den Bergen eingeladen. Auf das Krimispiel, dass dort mit den anderen Gästen stattfinden soll, hat Kluftinger jedoch keine große Lust, zumal man an ihn als Ermittler große Erwartungen haben könnte. Dann jedoch wird ihm die Rolle des Hercule Poirot übertragen und er geht darin völlig auf. Beim Abendessen mit den anderen Gästen beginnt das Spiel. Nach einer kurzen Einführung passiert auch schon der fingierte Mord. Jetzt sollte eigentlich einer der Gäste als Dorfpolizist auftreten.

Zusammen mit der Hotelbesitzerin bricht Kluftinger das Zimmer des fehlenden Gasts auf und findet dessen Leiche. Die winterliche Wetterlage hat sich zwischenzeitlich so verschlechtert, dass das Hotel völlig von der Außenwelt abgeschnitten ist. Die Telefone sind tot und die Zufahrtstraße eingeschneit. So muss sich Kluftinger auf die Unterstützung von Doktor Langhammer verlassen, um den Mordfall aufzuklären.

Das Autorenduo setzt mit Rauhnacht gleich auf zwei Klassiker der Kriminalliteratur: Den von Innen verschlossenen Raum und den von der Außenwelt abgeschlossenen Schauplatz. Für die Kommissar Kluftinger-Romane ist beides ein Novum und sorgt für Abwechslung.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Persepolis Rising englisch

Dreißig Jahre sind seit dem Angriff auf die Erde vergangen und so langsam geht das Leben weiter. Die Kolonien in den anderen Sonnensystemen stehen größtenteils auf eigenen Füßen und die ehemaligen unterdrückten Belter sind jetzt die mächtigste Gewerkschaft der Menschheit, die den gesamten Transport zwischen den Sonnensystemen kontrolliert. Nicht alle Kolonien jedoch wollen die Gebühren der Gewerkschaft bezahlen und versuchen ihre Schiffe durch die Ringtore zu schmuggeln. Drummer, die aktuelle Gewerkschaftsführerin, will an den neuesten Schmugglern ein Exempel statuieren. Dazu schickt sie James Holden und die Crew der Rosinante zum Planeten Freehold, um ihnen mitzuteilen, dass sie nun drei Jahre lang keine Waren mehr durch die Ringtore erhalten werden. Für die kleine Kolonie bedeutet dies das Todesurteil, denn dort ist man auf regelmäßige Lebensmittellieferungen angewiesen. Entgegen seinem Auftrag versucht Holden eine gütige Lösung auszuhandeln, was bei Drummer und der Gewerkschaft nicht gut ankommt, als diese im Nachhinein davon erfährt. Holden will nicht als Henker arbeiten und beschließt stattdessen zusammen mit Naomi in den Ruhestand zu gehen.

Unterdessen bereit sich Laconia, die technologisch am weitesten fortgeschrittene Kolonie, auf ihren lange geplanten Erstschlag vor, der die Eroberung der gesamten Menschheit einleiten soll. Duartes, der Anführer des Planeten, versucht die von ihm vor dreißig Jahren gestohlene außerirdische Technologie zu nutzen, um sich selbst unsterblich zu machen. Als Herrscher über die Menschheit will er so eine langfristige, stabile Regierung mit durchgängiger Vision garantieren. Sein Überfall auf die anderen Systeme fällt genau mit Holdens Rückkehr zur Medinastation und der Übergabe der Rocinante zusammen. Schnell wird die Crew Teil des Widerstands gegen die laconischen Besatzer und sucht nach einer Möglichkeit, von der Station zu entkommen.

Die beiden Autoren möchten sich in ihrer The Expanse-Reihe durch verschiedene Genres schreiben. Nach Horror, Thriller und Western sind sie nun beim Prison Break angelangt. Die Charaktere eignen sich hervorragend für dieses spannende Setting. Neue Andeutungen, dass noch etwas größeres im Universum vorgeht, tragen ebenfalls zur rasch steigenden Spannung bei. Wie bisher wird die Geschichte aus der Sicht mehrerer Charaktere auf den unterschiedlichen Seiten des Konflikts erzählt und beleuchtet so verschiedenste Sichtweisen und Überzeugungen. Im Gegensatz zum vorherigen Band ist die Anzahl der Erzähler jedoch geringer, so dass das Tempo des Romans flotter wirkt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Bedlam englisch

Walküre Unruh will die Seele ihrer Schwester heilen, die zerbrochen ist als sie sechs Jahre zuvor von Walküre getötet und wiederbelebt wurde. Dazu muss sie den verschwundenen Doktor Nye finden, der vielleicht ein Heilmittel kennt. Doch der Doktor ist untergetaucht. Die einzige bisherige Spur führt zu einer neuen Droge, in deren Entwicklung der Doktor verwickelt sein könnte.

Außerdem versuchen Walküre und Skulduggery Pleasant die Schurkin Abyssinia aufzuspüren und deren Pläne einen Krieg zwischen Sterblichen und Zauberern aufzuhalten. Doch diese hält sich noch immer in ihrem unsichtbaren, fliegenden Gefängnis versteckt.

Zudem wollen die beiden Ermittler Walküres Vision stoppen, die den baldigen Tod ihrer Freunde Omen und Auger Darkly vorhersagt. Als wäre das noch nicht genug, sollen sie herausfinden, was mit dem Zauberer passiert ist, der den amerikanischen Präsidenten beraten hat und die Experimente eines religiösen Fanatikers stoppen, mit denen er Menschen in Gesichts- und Willenlose Kreaturen verwandelt und wenn er erfolgreich ist, die die Menschheit vernichtenden Götter zurückholen wird. Es gibt also viel zu tun.

Und genau das ist das große Problem mit Bedlam / Wahnsinn, das sich über die Jahre in den Skulduggery Pleasant Büchern immer mehr verstärkt hat: Es gibt zu viele Aufgaben für die Hauptcharaktere, dazu kommen dann auch noch weitere Nebenhandlungen mit anderen Figuren, die aber nur sehr langsam fortgeführt werden und sich schon über mehrere Bände ziehen, dabei aber bisher nur kaum oder noch gar nicht mit den Hauptcharakteren interagiert haben. In Bedlam / Wahnsinn treten dann auch noch viele Charaktere aus den frühen Bänden erneut auf, an die man sich dreizehn Jahre nach dem Start der Reihe nur noch gut erinnern kann, wenn man die Bücher regelmäßig wieder liest.

Es wirkt auch so, als hätte Walküre in all den Jahren nichts dazugelernt. Immer noch hat sie keine Geduld und setzt dann spontan ihren Willen durch, stürzt drauf los, obwohl ihr bessere Alternativen geboten werden, macht alles noch viel schlimmer und muss dann die immer extremeren Konsequenzen ausbaden. So ein selbstzerstörerisches Verhalten trübt die Stimmung beim Lesen.

Der Nachfolgeband Seasons of War / Untotenland * soll eine finale Trilogie der Serie beginnen. Ausblicke auf eine mögliche Handlung in den letzten drei Bänden gibt es in diesem Buch bereits.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Indiana Jones und das Labyrinth des Horus deutsch

Gerade als Indiana Jones ein weiteres Abenteuer abschließt und in Casablanca ein Schiff nach Amerika zurücknehmen will, ereilt ihn per Telegramm ein Hilferuf seines Kollegen Basil Smith aus Istanbul. Indy lässt alles stehen und liegen und reist über das im zweiten Weltkrieg umkämpfte Mittelmeer in die Türkei. Hier macht er sich auf die Suche nach seinem alten Freund. In einem Luxushotel wird er schließlich fündig. Hier erwarten ihn die beiden Kinder des Archäologen, die auf der Suche nach ihrem angeblich in Ägypten verstorbenen Vaters nicht mehr weiterwussten und Indy in dessen Namen um Hilfe gerufen haben.

Nun gilt es erst einmal herauszufinden, nach was Professor Smith in Ägypten eigentlich gesucht hat. Ihre einzige Spur führt sie in die private Bibliothek eines Kunstsammlers. Der freundliche Mann erzählt ihnen, dass Basil vor einigen Monaten die alten Abschriften im Keller studiert hat. Auch Indiana Jones und Basils Sohn stürzen sich nun auf diese Dokumente. In den Texten von Herodot werden sie schließlich fündig. Er berichtet von einem Labyrinth in Ägypten, das größer sein soll, als alle Bauwerke Griechenlands zusammen. Irgendwo in dessen 3000 Kammern soll sich zudem das Grabmal eines Gottes befinden. Basil war einer wissenschaftlichen Sensation auf der Spur, die scheinbar jemand verborgen halten möchte, denn während Indy die Unterlagen studiert, dringen Männer in die Villa ein, töten den Hausherren und setzen das Gebäude in Flammen.

Nach den anfangs eher schwachen Indiana Jones-Büchern von Wolfgang Hohlbein erwartet den Leser mit Indiana Jones und das Labyrinth des Horus eine positive Überraschung, die durchaus mit den amerikanischen Autoren mithalten kann. Wie schon in Indiana Jones und das Erbe von Avalon kommt es in diesem Buch erneut zu übermäßig detaillierten Beschreibungen von Luftschlachten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 | Weiter »