Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Vanish englisch

Zusammen mit Cassian flieht Jacindas Familie aus der Wüste zurück zu ihrem Rudel. Doch schon bald erreichen sie eine Straßensperre, die von Wills Cousins errichtet wurde. Als die Jäger sie stellen, scheint die Situation aussichtslos. Doch dann erwacht unerwartet der Draki in Jacindas Schwester Tamra und sie erlangt die Fähigkeit einen Nebel zu erzeugen, der Menschen vergessen lässt. So gelingt ihnen zwar die Flucht, doch für Jacinda bricht eine Welt zusammen. In einem der Wagen lag der schwer verletzte Will und jetzt wird er sie wie seine Cousins vergessen haben und damit auch sein Versprechen nach ihr zu suchen.

In den Bergen bei ihrem Rudel erwartet die zuvor von hier geflohene Familie kein freudiger Empfang. Allein die Tatsache, dass Tamra eine für das Dorf unerlässliche Fähigkeit entwickelt hat, bewahrt sie vor großen Strafen. Doch die Familie hat es nicht leicht. Sie stehen unter ständiger Bewachung. Tamra geht fortan bei Nidia in die Lehre um ihre Fähigkeiten als zukünftige Beschützerin des Dorfes auszubauen und muss dazu bei ihr einziehen. Ihre Mutter soll weniger Einfluss auf die Zwillinge haben und muss daher viele Zusatzschichten in der Dorfklinik schieben. Jacinda wird ihr Job in der Bibliothek weggenommen, dafür soll sie jetzt beim Ausweiden der Jagdbeute mithelfen. Als dann noch herauskommt, dass sie sich in ihrer Abwesenheit in einen Jäger verliebt hat, ist sie beim Rudel völlig unten durch. Kinder bewerfen sie auf der Straße, Erwachsene ignorieren sie und ihre beste Freundin Az spricht nicht mehr mit ihr.

Ihr Schicksal scheint besiegelt, als sie von Cassians unsympathischen Cousin Corbin darüber in Kenntnis gesetzt wird, dass eine Paarung von ihm und Cassian mit den Zwillingen praktisch feststeht. Die besonderen Fähigkeiten der Beiden sollen die Herrschaft über das Dorf der Blutlinie von Cassians Familie für die kommenden Generationen sichern. Corbin wartet nur noch ab, für wen sich Cassian entscheidet, um dann den übrig gebliebenen Zwilling abzubekommen. Ausgangssperren und Patrouillen im Dorf nehmen ihnen weitere Freiheiten. Jacinda ist sich nicht sicher, ob das Rudel schon immer so sehr einer Diktatur geglichen hat und sie dies erst jetzt bemerkt, wo sie nicht mehr das von allen begehrte Mädchen ist. Während sie leidet und versucht Will zu vergessen, ist Tamra zum ersten Mal glücklich. Sie ist nicht mehr unsichtbar und ausgestoßen und auch Cassian, für den sie Jahre lang unerwidert geschwärmmt hat, verbringt nun viel Zeit mit ihr. Doch scheinbar scheint er immer noch ein größeres Interesse an Jacinda zu hegen, denn sie konfrontiert er wieder und wieder, bis es schließlich zum Kuss zwischen den beiden kommt. Jacinda ist verwirrt, sie will ihrer Schwester nicht erneut wehtun und eigentlich hätte sie auch viel lieber Will. Doch der ist als Mensch und ohne Erinnerung an sie völlig unerreichbar. Bis er plötzlich im Dorf auftaucht.

Nach Firelight / Brennender Kuss ist man darauf vorbereitet, dass das Ende von Vanish / Flammende Träne plötzlich während eines Handlungsstrangs kommen kann. Doch bei Vanish / Flammende Träne passiert dies nicht so abrupt wie beim vorherigen Band. Das Buch endet hoffnungsvoller vor einer neuen Aufgabe, die es zu bewältigen gibt und die dann das Ende der Trilogie einläutet. Wie zuvor befindet sich Jacinda in einem Gefühlschaos. Sie ist wieder hin und her gerissen und kann sich nicht entscheiden, ob sie wegrennen oder den wachsenden Gefühlen Cassian gegenüber nachgeben soll. Bei diesem ist sie sich nie sicher, ob er sie wirklich mag oder sie als Preis betrachtet. Das Buch ist spannender als der erste Band der Reihe. Besonders Jacindas Paranoia, als sie glaubt verfolgt und beobachtet zu werden, trägt dazu bei. Ihr wird in Vanish / Flammende Träne sehr viel aufgebürdet und es ist nicht ganz nachvollziehbar, warum sie sich fast nie zur Wehr setzt. Glücklicherweise verfällt sie nicht in so starke Passivität, wie es Katniss Everdeen in den Hunger Games / Die Tribute von Panem-Büchern passiert, die dadurch unausstehlich wurde. Insgesamt ist das Buch trotz seiner kleinen Schwächen ein wenig besser gelungen als Firelight / Brennender Kuss.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe