Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Curtsies & Conspiracies englisch

Sophronia Temminnick hat das erste halbe Jahr an Mademoiselle Geraldine's Finishing Academy for Young Ladies of Quality überstanden und nun steht ihre erste Zwischenprüfung an. Die jungen Damen aus ihrem Jahrgang werden dazu über mehrere Tage verteilt aus dem Unterricht geholt und einzeln in eine Prüfkammer geführt. Nachdem sie wiedergekommen sind, verlieren sie ihren Mitschülerinnen gegenüber jedoch kein Wort darüber, was dort passiert ist. Als Sophronia an der Reihe ist, sieht sie sich einer großen Maschine gegenüber gestellt, die ihr eine Aufgabe nach der anderen aufgibt. Zuerst soll sie Tee servieren, aus mehreren Gegenständen passende auswählen und geheime Nachrichten verschicken. Bei all ihren Aufgaben versucht sie stets auf versteckte Fallen und Gifte zu achten. Am Ende ihrer Prüfung bemerkt sie ein neuartiges Teil an der Maschine und steckt es ein, um es ihrer Freundin Vieve zu zeigen. Doch das hat fatale Konsequenzen für den Apparat, der vor den Augen ihrer Lehrerin in die Luft fliegt. Da diese jedoch die Ursache der Explosion nicht kennt, besteht Sophronia ihre Prüfung dennoch. Nicht nur das, sie erzielt sogar die höchste je vergebene Bewertung. Ein Umstand, den ihr ihre Mitschülerinnen und Freundinnen sehr übel nehmen und fortan nicht mehr mit ihr sprechen. Dabei hätte sie ihnen doch so viel Spannendes zu berichten. In der Kesselkammer hat sie erfahren, dass das Luftschiff, in dem sich die Akademie befindet, sich auf eine längere Reise vorbereitet. Als ihre Freundin Dimity per Brief zu einem heimlichen Date mit dem jungen Lord Dingleproops eingeladen wird, beschließt Sophronia die Feindseligkeiten ihr gegenüber zu ignorieren und ihr dennoch zu folgen, um sie notfalls beschützen zu können. Und genau so ein Notfall tritt dann auch ein, denn dem Oberdeck des Luftschiffes, auf dem Dimity auf ihren Verehrer wartet, nähert sich plötzlich ein kleines Luftfahrzeug mit zwei bewaffneten Männern. Sophronia eröffnet sofort das Feuer und kann sie vertreiben. Die gutgläubige Dimity glaubt jedoch, dass Sophronia ihr lediglich ihren Lord Dingleproops verscheucht hat.

Kurz darauf erfahren die Schülerinnen, dass sie mit samt ihrer Akademie nach London fliegen werden und auf ihrer Reise eine Handvoll männlicher Schüler der Bunson and Lacroix's Boys Polytechnique School für böse Genies mitnehmen. Unter diesen befinden sich Lord Dingleproops, Dimitys jüngerer Bruder Pillover und Felix Mersey, ein Junge, mit dem Sophronia bei ihrem letzten Abenteuer kurz getanzt hat. Bei ihren gemeinsamen Unterrichtsstunden beginnt Felix sogleich schamlos mit ihr zu flirten, trotz ihrer vehementen Versuche ihn davon zu entmutigen. Dimity muss inzwischen feststellen, dass die Einladung an sie gar nicht von Lord Dingleproops geschrieben wurde. Sophronia versucht herauszufinden, wer es warum auf ihre Freundin abgesehen hat und was hinter der mysteriösen Reise der gesamten Schule wirklich steckt.

Curtsies & Conspiracies glänzt erneut mit trockenem Humor, einem wunderbaren Ambiente und mit der Schlagfertigkeit seiner Charaktere. Es gibt weitere Begegnungen mit Figuren aus der später spielenden Parasol Protecectorate / Lady Alexia-Reihe, die nach und nach eingeführt werden. Dies gestattet Lesern der anderen Romane einen interessanten Blick in die Vergangenheit der Charaktere.

Sophronias Talent für die Spionage wird in Curtsies & Conspiracies nicht nur von ihren Lehrern erkannt, sondern auch von potentiellen zukünftigen Auftraggebern. Wobei sie sich selber fragen muss, für wen sie eigentlich bereit wäre zu arbeiten. Schon jetzt sieht sie sich immer wieder mit fragwürdigen moralischen Entscheidungen konfrontiert. Ebenfalls konfrontiert wird sie mit den Avancen von jungen Männern, die ihre kecke Art sehr ansprechend finden. Auch hier ist sie sich noch nicht sicher, was sie davon halten soll. Außerdem sind da ja noch jede Menge Verschwörungen, die es aufzudecken gilt und die ihre Zeit in Anspruch nehmen. Diese knüpfen an die Handlungsstränge an, die im Vorgängerband begonnen wurden und lassen auf ein die Reihe übergreifendes Gesamtthema schließen. Das Buch macht mit seiner spritzigen und spannenden Art auf jeden Fall eine Menge Lust auf mehr Abenteuer in der Finishing School.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe