Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


In ihrer Höhle wartet die über 200 Jahre alte Kannibalin Black Annis darauf, dass ihr Helfer, der Halbtroll Scrannel, ihnen ihr Abendessen bringt. Sie hat ihn losgeschickt, um einen schlafenden Menschen aus seinem Bett zu entführen. Doch Scrannel kommt mit leeren Händen zurück. Seine selbstgebastelte Blechrüstung hat alle Menschen rechtzeitig geweckt. Zudem berichtet er von einer merkwürdigen Joggerin in einem langen Ledermantel mit einem großen Schwert. Statt einer Joggerin steht plötzlich Tanith Low in der Höhle, um Black Annis zu verhaften. Natürlich hat das Monster keine Lust in einer Gefängniszelle zu landen und so greift es Tanith mit ihren zehn messerscharfen Klauen an. Kann Tanith die einzige Schwachstelle von Black Annis ausnutzen?

The Slightly Ignominious End To The Legend Of Black Annis / Das unrühmliche Ende der schwarzen Annis ist eine sehr knappe Kurzgeschichte, die kurze Zeit nach The Faceless Ones / Die Diablerie bittet zum Sterben spielt und in einigen Taschenbuchausgaben davon mit enthalten ist. Die Geschichte erschien auch im Sammelband Armageddon Outta Here / Apokalypse, Wow!. Außer Tanith Low treten keine weiteren bekannten Charaktere auf. Der Großteil des Textes besteht aus dem Gespräch zwischen Black Annis und Scrannel.