Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover Book Clubbed englisch

Zwar hat Angelica Miles es geschafft, die neue Präsidentin der Handelskammer des Bücherstädtchens Stoneham zu werden, doch ihr Exfreund und früherer Präsident Bob macht es ihr so schwer wie nur möglich. Da ihm fast alle vermietbaren Grundstücke in der Stadt gehören, sorgt er dafür, dass Angelica kein neues Büro für die Handelskammer anmieten kann. In ihrer Not nutzt sie einen Lagerraum ihres Kochbuchladens. Über diese Situation ist Betsy, die Sekretärin der Handelskammer gar nicht erfreut und beschwert sich am laufenden Band darüber bei Angelica. Als Tricia Miles, Besitzerin des Krimibuchladens Haven't Got A Clue ihre Schwester Angelica besucht, hat sich Betsy gerade erneut lautstark Luft gemacht.

Während die beiden versuchen sich zu unterhalten, randaliert die wütende Angestellte in ihrem Büro herum. Als die beiden Frauen jedoch einen lauten Rumms hören, schauen sie dann doch mal nach dem Rechten. Erneut muss Tricia feststellen, dass sie ein Magnet für Mordopfer zu sein scheint. Das Büro ist verwüstet und Betsy liegt in dem Durcheinander tot unter einem umgestürzten Bücherregal begraben. In der angrenzenden Wohnung von Angelica ist die Tür eingetreten und das Fenster steht offen. Dies lässt den nur den Schluss zu, dass Betsys Tod kein Unfall war, sondern Mord und auf diesem Weg geflohen ist. Sofort rufen die beiden Schwestern die Polizei.

Der Mord geschieht diesmal direkt zu Beginn des Buches, welches sich nach einer Weile ein wenig zieht, da Tricia zuweilen nur wenige Spuren finden kann. Zu den Themen des Romans zählen der Schock für Mütter eines ihrer Kinder zu verlieren und die ständigen Avancen von Tricias Exfreund Baker und ihrem Exmann Christopher, die sie immer wieder zum Valentinstagsdinner einladen und die sie immer wieder abwimmeln muss. Die mehrfache Wiederholung dieser Themen macht den Roman leider nicht spannender. Was mich sehr überrascht hat, ist wie bereitwillig Tricia und Angelica das Haus der Verstorbenen betreten und Informationen der Polizei gegenüber zurückhalten. Man sollte meinen, dass einerseits Skrupel vorhanden sein müssten und andererseits eine gewisse Vorsicht, die aus den Erfahrungen bei ihren bisherigen sieben Abenteuern resultiert.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe