Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Das Todesmal deutsch

Die vierzehnjährige Mara Lorbeer ist gerade unglaublich peinlich berührt. Zusammen mit ihrem Freund Professor Weissinger muss sie eigentlich die Welt vor dem Untergang retten. Doch gerade jetzt muss sie erstmal ein Abendessen überleben, zu dem ihre Mutter den Professor eingeladen hat. Dieser hat als Wissenschaftler merklich Schwierigkeiten passende und höffliche Antworten auf die eher abgedrehten Aussagen von Maras Mutter zu finden. Dennoch scheinen die beiden sich gut zu verstehen und Frau Lorbeer lädt den Professor sogar ein, sie zu einem Rückführungsseminar zu begleiten. Professor Weissinger ist eher schockiert, doch Mara ist begeistert, denn sie hat in der Seminarbroschüre die Verse gefunden, die ihrem Gegner, dem Feuerbringer, bei ihrem letzten Abenteuer seine Kraft gegeben haben. Natürlich möchte sie der Sache nun so schnell wie möglich auf den Grund gehen und den Professor dabei an ihrer Seite haben. So gibt sie ihm versteckte Zeichen, dass er der Einladung zustimmen soll. Widerwillig lässt er sich breitschlagen.

Das Seminar findet in einem am Wald gelegenen Hotel im Mühlthal statt. Das Seminar wird veranstaltet von Dr. Thurisaz, der den beiden auch gleich verdächtig vorkommt. Bestärkt wird der Verdacht dadurch, dass sein ganzer Kurs aus dem Aufsagen der Verse besteht. Diese zeigen jedoch sogleich Wirkung. Alle Teilnehmer verfallen in eine Ohnmacht und während die anderen eine Art Rückführung erleben, landet Mara jedoch direkt in der Unterwelt. Die Göttin Hel ist über den plötzlichen Besuch gar nicht erfreut und will den jungen Eindringling sogleich verschlingen. Nur ihre Behauptung, dass sie eine Freundin von Hels Vater Loki sei, kann Mara noch einen kleinen Aufschub verschaffen. Hel gibt ihr eine Aufgabe und eine höllische Deadline. Um ihre Behauptung zu beweisen, soll sie Loki ein Geschenk überbringen. Ein schmerzhaftes Todesmal auf ihrem Arm soll sie dabei darüber informieren, wann ihre Zeit dafür abgelaufen ist und Hel sie verschlingen wird.

Eigentlich stellt Hels Aufgabe Mara vor keine großen Schwierigkeiten, hat sie doch inzwischen ihre Kräfte soweit unter Kontrolle, dass sie problemlos in Lokis Höhle hinüberwechseln können sollte. Professor Weissinger warnt jedoch davor, dass die Übergabe des Geschenks ungeahnte Auswirkungen haben könnte. Auf Grund der Schmerzen, die das Todesmal bei ihr verursacht, und der Drohung Hels will Mara jedoch nicht länger warten. Sie nutzt ihre Gabe und landet direkt in einem Flammenmeer. Der Feuerbringer ist zurück und hat Lokis Höhle komplett abgeschottet. Gerade noch kann Mara mit ihrem Leben entkommen. Jetzt steht sie vor einem großen Problem und benötigt dringend magische Hilfe. Diese kann sie jedoch nur von einem Gott erhalten.

In Das Todesmal entdeckt Mara neue Kräfte und baut ihre Beziehung zu Professor Weissinger aus, der langsam väterliche Gefühle für sie entwickelt. Sie kommt mehr aus sich heraus und hat ihre Rolle als Weltenretterin akzeptiert. Das Buch ist noch ein wenig humorvoller als Mara und der Feuerbringer und streift neue Bereiche der germanischen Mythologie. Es überrascht etwas, dass zum Schluss nicht aufgeräumt wird, wie beim vorherigen Band, sondern das Buch direkt nach der letzten Schlacht der Protagonisten endet. Nun gilt es im letzten Band der Reihe den Machenschaften von Dr. Thurisaz auf die Schliche zu kommen und die Götterdämmerung aufzuhalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe