Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Götterdämmerung deutsch

Mara Lorbeer ist frustriert. Nach ihrem zweiten Kampf mit dem Feuerbringer ist das Hermannsdenkmal und das umliegende Land verwüstet, ebenso wie das Auto, das sich Professor Weissinger von seiner Exfrau ausgeborgt hat. In Maras Augen ist das alles ihre Schuld. Zu Fuß und völlig heruntergekommen machen sich die beiden Gefährten auf den Weg in Richtung Osnabrück, in der Hoffnung dort einen Zug zu bekommen. Schließlich müssen sie noch immer Dr. Thurisaz aufhalten, der dem Feuerbringer seine Stärke gibt, und das Ende der Welt herbeiführt.

Steffi, die Exfrau von Professor Weissinger, ist gar nicht begeistert von der Zerstörung ihres Autos und verlangt eine ausführliche Erklärung. Mara bleibt nichts anderes übrig, als Steffi ihre Kräfte zu demonstrieren. Steffi fehlen die Worte, als sie sich an der Tafel Odins in Walhall wiederfindet. Als Mara Steffi zurückbringen will, unterläuft ihr jedoch ein Fehler und statt Steffi steht plötzlich ein wütender Krieger an ihrer Seite. Erneut muss der Professor seine Schwertkampfkünste unter Beweis stellen, während Mara noch einmal nach Walhall zurückkehrt, um Steffi zu holen. Der Krieger stellt sich als recht junger Germane namens Thumelicus heraus. Zusammen mit ihm und Steffi reisen Mara und der Professor zurück nach München, wo das nächste Seminar von Dr. Thurisaz stattfindet.

Das Finale von Mara und der Feuerbringer hat es in sich. Noch einmal muss Mara all ihren Mut und ihre Intelligenz zusammennehmen, um die Welt zu retten. Tommy Krappweis ist ein zufriedenstellendes Ende seiner mythologischen Trilogie gelungen. Es ist daher schade, dass er noch keine weiteren Bücher in dieser Richtung veröffentlicht hat, so wie er es in den Danksagungen angedeutet hat.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe