Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Ottoline and the Yellow Cat englisch

Ottoline Brown lebt derzeit mit ihrem haarigen Freund Mr. Munroe alleine im Apartment der Familie. Ihre Eltern sind mal wieder auf Reisen, um merkwürdige Objekte für ihre Sammlung zu finden. Sie haben jede Menge Menschen damit beauftragt, sich um Ottoline zu kümmern. So kommen Leute, die ihr die Kopfkissen aufschütteln, das Essen kochen und die Wohnung putzen.

Eines Tages entdeckt Mr. Munroe ein Plakat auf dem eine Frau nach ihrem vermissten Schoßhund sucht. Als er sich genauer umschaut, entdeckt er noch viele solcher Plakate. Anscheinend sind in letzter Zeit viele Schoßhunde verloren gegangen. Als Ottoline sich die Plakate anschaut, bemerkt sie eine Verbindung zu Fotos in der Zeitung. Anscheinend kamen nicht nur die Hunde abhanden, es wurde kurze Zeit später auch in die Wohnungen der Besitzerinnen eingebrochen. Ottoline beschließt der Sache nachzugehen.

Ottoline and the Yellow Cat / Ottoline und die gelbe Katze wurde von Chris Riddell selbst größtenteils monochrom illustriert. Größere Teile des Buches bestehen aus diesen liebevoll detaillierten Abbildungen. Die Umsetzung ist auf Grund der wenigen Anspielungen nicht so ansprechend für Erwachsene Leser, wie die Bücher seiner Goth Girl / Ada von Goth-Reihe. Für junge Leser gibt es aber dennoch viel zu entdecken und mitzufiebern.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe