Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover A Just Clause englisch

Tricia Miles hat in ihrem Buchladen in Stoneham eine Lesung mit dem berühmten Thrillerautor Steven Richardson organisiert. Der Laden ist voll, doch der Autor ist noch nicht eingetroffen. Dafür tritt Tricia und Angelicas Vater John plötzlich durch die Ladentür. Für die Schwestern ist das kein willkommener Anblick, denn bei seinem letzten Besuch in Stoneham hat sich John ohne Verabschiedung verdrückt und dafür einen großen Stapel Rechnungen bei den örtlichen Händlern hinterlassen. Angelica hat sich um deren Bezahlung gekümmert und, da ihr die beiden Hotels in der Stadt gehören, dafür gesorgt, dass ihr Vater hier kein Zimmer mehr finden wird. Daher ist es kein Wunder, dass er jetzt bei seinen Töchtern um eine Übernachtungsmöglichkeit bettelt.

Dann trifft auch endlich der erwartete Autor ein und Tricia muss sich um den Bücherverkauf kümmern, während Angelica Kuchen verteilt. Von ihrem Platz hinter der Kasse kann Tricia beobachten, wie sich ihr Vater nach der Signierstunde mit Carol Talbot unterhält, die ihm plötzlich ins Gesicht schlägt. Als Carol wütend den Laden verlässt, kann Tricia ihren Augen kaum trauen, denn die aufgebrachte Frau schlägt auch noch Steven Richardson ins Gesicht.

Nach all den unerwarteten Ereignissen wollen Tricia und Angelica den Abend in der Bar gegenüber ausklingen lassen, doch Tricia bemerkt ein Buch auf der Straße. Als sie sich ihm nähert, erkennt sie Richardsons neuen Thriller und daneben die Leiche von Carol Talbot. Der Vorfall wenige Minuten zuvor in Tricias Laden macht ihren Vater und ihren Gastautor natürlich zu den Hauptverdächtigen und beide sind in den kommenden Tagen nicht aufspürbar. Tricia brennt darauf zu erfahren, was an diesem Abend vorgefallen ist und welche Verbindung zwischen Carol und den beiden Männern besteht, daher beginnt sie mehr über die Vergangenheit des Opfers herauszufinden.

Die Motive hinter den Morden bleiben am Ende des Romans leider etwas unklar. Der Fokus von A Just Clause liegt eher auf der Familie Miles und deren Problemen, so dass die Krimihandlung dahinter etwas in den Hintergrund rückt. Unter diesem Aspekt hat dieser Band der Cozy Mystery-Reihe ein wenig gelitten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe