Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Yule be Dead englisch

Katie Bonner, die Managerin der Artisans Alley, ist gar nicht erfreut, als sich Margo Bonner, die Mutter ihres verstorbenen Mannes, zum Besuch ankündigt. In den zwei Jahren seit dessen Tod hatten die beiden keinen Kontakt und auch in der Zeit davor kamen sie nicht sonderlich gut miteinander klar.

Bei einem Besuch in Francines und Vonnes Teeladen Afternoon Tea muss Katie miterleben, wie Detective Schuler Francine die Nachricht vom Tod ihrer Tochter Vonne überbringt. Ihr Auto war von der Straße abgekommen. Vonne hatte schon einige Vorstrafen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, doch kurze Zeit später erfährt Katie vom ehemaligen Detective Ray Davenport, dass Vonnes Unfall wohl nur vorgetäuscht worden war. Die Frau wurde erschlagen und dann in das Auto gelegt.

Zu Katies Verwunderung gibt sich Francine jedoch in den darauffolgenden Tagen nicht sehr traurig. Sie ist mehr daran interessiert, Katie ihr derzeit nicht sonderlich gut laufendes Geschäft zu verkaufen. Nachdem sie damals nicht dazu gekommen ist, ihr eigenes Bed and Breakfast zu eröffnen, ist Katie nun ernsthaft an der Übernahme des Teeladens interessiert.

Wo auch immer sie mit jemanden über den Mord an Vonne spricht, erfährt Katie mehr überraschende Details aus dem Leben der Frau. Sie scheint sich bei den Frauen des Ortes einige Feindinnen gemacht zu haben, weil sie in letzter Zeit sehr aggressiv mit deren Männern geflirtet hat.

Nach 50 Cozy Mystery-Romanen, habe ich es in Yule be Dead das erste Mal erlebt, dass die Hauptcharakterin beim Fund der Leiche nicht persönlich zugegen war. Im Buch geht es auf die Weihnachtsfeiertage zu, da dürfen natürlich die Themen Essen und Familienbeziehungen nicht fehlen. Katie muss hier viel unter einen Hut kriegen. Für die Suche nach dem Täter spannt sie diesmal mehr Leute mit ein und sie rückt etwas in den Hintergrund. Manche Situationen im Roman haben sich leider zu häufig in ähnlicher Form wiederholt. Nach dem Ende des Buches bin ich nun sehr gespannt, wie es in Murder Ink (Amazon Partnerlink) mit Katies Leben weitergeht.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe