Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Lies Sleeping englisch

Peter Grant und Thomas Nightingale machen Jagd auf ihren ehemals gesichtslosen Widersacher. In der Hoffnung, einen seiner Lakaien aufschrecken zu können, observieren sie ehemalige Oxfordabsolventen mit möglichen Verbindungen zu magischen Kreisen. Einer von ihnen ist Richard Williams, vor dessen Haus Peter und seine Kollegin Guleed Wache halten, während Nightingale und DC David Carey im Inneren mit dem Verdächtigen sprechen. Kaum spürt Peter das Aufflammen einer magischen Entladung, da wird auch schon das Hausmädchen der Familie durch das Dach geschleudert. Die grazilen Bewegungen, die unnatürlichen Sprungfähigkeiten und die blutverschmierten Reißzähne geben den beiden Ermittlern einen ersten Hinweis darauf, dass sie es nicht mit einem menschlichen Gegner zu tun haben. Beim darauffolgenden Kampf kann das Wesen zwar entkommen, aber zumindest der Verdächtige bleibt lebensgefährlich verletzt zurück. Dieser muss über wichtige Informationen verfügen, wenn es die oberste Priorität des Hausmädchens war, ihn zum Schweigen zu bringen.

Es bleibt nicht bei dem einen Versuch. Kaum ist Richard Williams ansprechbar und liefert Peter ein paar erste Informationen, kommt es zu einem weiteren Anschlag auf ihn im Krankenhaus. Diesmal ist der Attentäter erfolgreich. Zwei Spuren, die die Polizei entdeckt hat, interessieren Peter besonders. Zum einen hat Richard Williams zu Lebzeiten insgeheim eine Glocke anfertigen lassen, die auf dem Hof der Gießerei noch immer auf Abholung wartet. Zum anderen entdeckt Peter in seinem Haus ein Drehbuch, dessen drei Autoren alle kürzlich unter merkwürdigen Umständen ermordet wurden. Die Geschichte spielt in London zu einer Zeit, in der hier noch die Römer herrschten und erzählt von einem Helden, der einen bösen Geist mit einem magischen Schwert tötet.

In Lies Sleeping / Die Glocke von Whitechapel erlebt man, wie Peter immer wieder magischen und nicht-magischen Spuren im Wechsel nachgeht. Mehrere Konfrontationen im Verlaufe des Buchs sorgen dabei für die nötige Spannung und der Sprachstil und die vielen Anspielungen für die Unterhaltung. Es finden sich zudem interessante neue Ideen, die die magische Welt von Rivers of London / Die Flüsse von London wieder etwas detaillierter erscheinen lassen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Warning: Missing argument 5 for viewComments(), called in /var/www/am/tod/domain/templates/include/comments.php on line 2 and defined in /var/www/am/tod/domain/methods.php on line 699

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren