Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover A Wrench in the Works englisch

Shannon Hammers jüngere Schwester Chloe ist zum Star einer Renovierungsshow im Fernsehen geworden und kehrt in ihren Geburtsort Lighthouse Cove zurück, um vor Ort eine Folge zu drehen. Shannon ist schon ganz aufgeregt, denn Chloe ist nach der Highschool nur selten zuhause gewesen und zudem will sie Shannon mit in der Sendung haben. Gemeinsam sollen sie für die Show ein heruntergekommenes Haus wieder instand setzen.

Kurz nach ihrer Ankunft macht Shannon Chloe mit ihrem Freund Mac bekannt. Beim gemeinsamen Abendessen trifft Chloe plötzlich der Schlag, als ein ihr bekannter Mann das Restaurant betritt. Ihre Schwester will natürlich wissen, was los ist und nach einigem Drängen erzählt Chloe die ganze Geschichte. Richard Stoddard ist der Grund, warum sie sich so lange in ihrer Heimat nicht hat blicken lassen. Vor Jahren hat er sie erpresst und ihr gedroht ihre Familie zu ruinieren, sollte sie einen Diebstahl, den er begangen hat, an die Öffentlichkeit bringen. Jahrelang hat sie versucht das Unrecht, das Richard begangen hat, selbst wieder gerade in Ordnung zu bringen.

Am ersten Drehtag treffen Chloe und Shannon vor den meisten anderen Crewmitgliedern am Drehort ein und besichtigen schon einmal das Haus an dem sie gemeinsam arbeiten werden. Sie wollen sich einen Überblick verschaffen und die möglichen Projekte planen. Ihre Tour ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn im Inneren des Hauses finden die zwei Frauen die Leiche der bei allen verhassten Produktionsleiterin Bree. Erst am Vortag hatte sich Chloe lautstark mit ihr gestritten, was ein Großteil der Crew mitbekommen hat. So gerät Chloe natürlich als erste ins Visier der Polizei und Shannon macht sich daran die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen.

In A Wrench in the Works dauert es bis zur Hälfte des Buchs, bis der erste Mord geschieht. Das ist für einen Cozy Mystery eher ungewöhnlich, da so vergleichsweise wenig Zeit zur Aufklärung des Verbrechens bleibt. Bis zum Mord hat man die ganze Zeit über schon das Gefühl zu wissen, wer das erste Opfer sein wird und dass es dann viele Verdächtige geben wird. Das Buch erinnert ein wenig an einen Band aus Kate Carlisles anderer Cozy Mystery-Reihe Bibliophile Mysteries, The Book Stops Here, in dem die Hauptcharakterin ebenfalls Teil einer Fernsehsendung wird. Das Setting ist erneut sehr interessant und sorgt für Abwechslung. Mit Chloe wird ein neuer, unterhaltsamer Charakter eingeführt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe