Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Kolonie

DOORS #1.?
17.10.2018
Rezensionsexemplar
Cover Kolonie deutsch

Kolonie setzt die in Der Beginn begonnene Geschichte um die Suche nach Anna-Lena van Dam fort. Der Beginn ist Teil des Buches und bildet seine ersten drei Kapitel.

Das Team der Reisegruppe Höhlen durchschreitet die Tür, die von Anna-Lena mit einem Fragezeichen markiert wurde und findet sich im Keller eines Wirtshauses wieder. Alles wirkt veraltet und als sie sich die Treppe hochschleichen, um herauszufinden, wo genau sie gelandet sind, entdecken sie Hinweise darauf, dass plötzlich der 31. Dezember 1944 ist und sie sich in Leipzig befinden. Nicht nur sind sie durch die Tür in der Zeit gereist, auch die Geschichte scheint einen anderen Verlauf genommen zu haben. Die Stadt ist von amerikanischen und britischen Truppen besetzt, die gegen Stalin kämpfen. Ohne gültige Papiere und mit ihrer modernen Ausrüstung geraten sie hier schnell in Schwierigkeiten.

Schon bald gibt es die ersten Toten in der Gruppe und die anderen werden von kommunistischen Partisanen aufgegriffen, die sie davon überzeugen müssen, sie nicht gleich umzubringen. Auch die Tür, die sie zur Rückkehr in ihre Welt benötigen, weckt das Interesse der Menschen aus dieser Parallelwelt.

Walter van Dam ist inzwischen mehr als beunruhigt, weil der Kontakt zu seinem Team und zu seinem Chauffeur abgebrochen ist und macht sich selbst auf den Weg zum alten Familienanwesen.

Kolonie ist Teil der ersten Staffel von DOORS. Nicht nur die Schauplätze hinter der jeweils ausgewählten Tür sind komplett verschieden, auch die Hintergrundgeschichten, die von den Haupt- und Nebencharakteren enthüllt werden, enthalten in den drei Bänden immer zusätzliche, aber nie widersprüchliche Informationen. Die Handlung nimmt durch die Nebencharaktere auch außerhalb der Welten hinter den Türen jeweils einen neuen Verlauf und endet einzigartig. So bereitet das Lesen sowohl von nur einem, als auch von allen drei spannenden Büchern hintereinander Spaß. Wenn man alle Bände liest, fesselt einen jeder weitere noch mehr als der vorherige, da man schnell merkt, dass alle Charaktere etwas zu verbergen haben, aber nicht in jedem Band jede Figur alle ihre Geheimnisse verrät. Dank der vielen Andeutungen ist man umso gespannter, was es im nächsten Band zu entdecken gibt. Außerdem ergeben sich aus den Enden viele Möglichkeiten für eine zweite Staffel um die rätselhaften Portale.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe