Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover A Little Hatred englisch

Der Frieden im Norden ist gebrochen. Der junge Stour Nightfall ist mit seinen Männern ins Protektorat Uffrith an der Grenze zu Angland eingefallen. Der Gouverneur von Angland ist vor kurzem gestorben und bis sein Sohn Leo dan Brock offiziell vom König zu dessen Nachfolger ernannt wurde führt seine Mutter Finree das gemeinsame Heer aus Unionstruppen und den Nordmännern des Protektorats. Glücklicherweise ist sie eine brillante Taktikerin. Zu Leos Leidwesen jedoch versucht sie ihren Gegner mit einem langen Rückzug in eine Falle zu locken. Leo jedoch will endlich Kämpfen, seine Feinde zurückschlagen und sich einen Namen in den Geschichtsbüchern verdienen, selbst wenn dies bedeutet, den Befehlen seiner Mutter nicht zu gehorchen und alles aufs Spiel zu setzen.

Rikke, die Tochter des Anführers der Nordmänner, versucht unterdessen ihre hellseherischen Fähigkeiten bei einem Ausflug in den Hügeln allein mit ihrer Begleiterin Isern-i-Phail zu erforschen. Dabei werden sie von Stour Nightfalls Männern entdeckt und gejagt. Zwar gelingt es den beiden Frauen zu entkommen, doch das Erlebnis schürt in ihr einen unbändigen Hass auf Nightfall und so sinnt sie nach Rache.

Kronprinz Orso hat sich bereits mit Wein, Weib und Gesang einen äußerst schlechten Ruf erarbeitet. Sein Leben lang konnte er sich zu nichts wirklich aufraffen. Als er nun jedoch vom Krieg an der Grenze erfährt, will er helfen und mit Truppen zur Unterstützung eilen. Widerwillig stimmt sein Vater zu, sofern es Orso gelingt, 5000 Kämpfer zu finden und auszustatten. Nun muss der Prinz feststellen, dass die Union bis ins Extremste verschuldet ist und die wahre Macht nicht bei der royalen Familie liegt. Da über die offiziellen Wege nicht an Geld zu kommen ist, versucht Orso es sich bei seiner reichen, heimlichen Geliebten Savine zu leihen.

Savine hat die beginnende industrielle Revolution in der Union genutzt, um große Reichtümer anzuhäufen und eine der mächtigsten Geldgeberinnen zu werden. Um ihre Profite zu maximieren, erpresst sie ihre Geschäftspartner und beutet ihre Arbeiter aus. Mit diesem Verhalten ist sie nicht allein und so formiert sich ein Widerstand in der Arbeiterschicht gegen die neuen Industriellen. Die Stimmung in den Industriestädten der Union ist am Brodeln und immer wieder kommt es zu Anschlägen auf Maschinen und Fabrikbesitzer.

Mit A Little Hatred / Zauberklingen setzt Joe Abercrombie die Geschichten aus First Law Trilogy / Die Klingen Romane und First Law World / Die Klingen-Welt fort. Eine neue Generation an Protagonisten wird aufgefahren, bei denen es sich größtenteils um die Nachfahren der bekannten Figuren handelt und die sich im ersten Roman der neuen Reihe langsam emanzipieren. Wie schon bei seinen bisherigen Dark Fantasy Büchern ist das Geschehen äußerst brutal und realistisch. Die Schrecken der Industrialisierung überschatten dabei sogar die des Krieges.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe