Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover The Trouble With Peace englisch

Vick dan Teufel, Spionin für die Inquisition, hat einen neuen, riskanten Auftrag erhalten und ist dazu in die Grenzstadt Westport gereist, um zu verhindern, dass sich deren Rat für einen Austritt aus der Union entscheidet. Sie hat von ihrem Vorgesetzten freie Hand erhalten, was die Wahl ihrer Mittel angeht. Anfangs versucht sie es erst einmal mit der Bestechung einiger Ratsmitglieder.

Der neu gekrönte König Orso muss unterdessen feststellen, dass die Macht in der Union nicht bei ihm, sondern bei seinen Beratern vom Closed Council liegt. Vermeintliche Hilfe bietet ihm Lord Isher vom Open Council, der einen Vorschlag hat, die Wogen zwischen den beiden Gruppen zu glätten. Hocherfreut endlich etwas konstruktives zu tun, willigt Orso in Ishers Plan ein, nur um in dessen Falle zu tappen und sich noch unbeliebter beim Volk zu machen. Doch da enden Ishers Manipulationsversuche noch nicht. Auch den jungen Helden Leo dan Brock versucht er zu umgarnen.

Leo leidet unter seiner Wunde aus dem Duell mit Stour Nightfall. Statt der politischen Themen, um die er sich nun als Gouverneur kümmern muss, wünscht er sich den Krieg zurück. Er sieht sich als Mann der Tat. Der letzte Krieg ist jedoch noch nicht bezahlt und anstelle von Beihilfen aus der Union erreichen ihn Forderungen nach Steuererhöhungen. Er reist in die Hauptstadt Adua, um persönlich mit dem König darüber zu reden. Hier erzählt im Lord Isher vom angeblich desolaten Zustand der Union und von der Unfähigkeit des neuen Königs. Jemand - ein angesehener, mutiger Mann wie Leo zum Beispiel - müsse da eingreifen.

Die Industrielle und Investorin Savine dan Glokta muss feststellen, dass sie in den letzten Wochen stark an Einfluss und Macht verloren hat und dass ihre ständige Übelkeit von einer Schwangerschaft herrührt. Glücklicherweise ergreifen ihre Mutter und die Mutter des potentiellen Vaters, Leo dan Brock, die Initiative und überrumpeln die Beiden bei ihrem ersten Wiedersehen seit der einen gemeinsamen Nacht vor einigen Monaten mit einer fertig geplanten Hochzeit, es fehlt nur noch Leos Antrag.

Rikke hat Probleme mit ihren hellseherischen Fähigkeiten, die immer stärker werden und drohen ihr jeglichen Sinn für die Realität zu nehmen. Ihre Begleiterin Isern-i-Phail hofft, dass eine Hexe im hohen Norden ihr weiterhelfen kann. Doch der Weg dorthin zehrt an ihren Kräften und auch die Entscheidung, vor die sie die Hexe stellt, ist keine leichte: Rikke muss sich von einem ihrer beiden Augen trennen. Will sie in Zukunft noch Visionen erhalten oder ein ganz normales Leben führen?

Im zweiten Teil der The Age of Madness / Die Klingen-Saga-Trilogie geraten die Protagonisten des vorherigen Bandes so heftig aneinander, dass es zum Bürgerkrieg kommt und selbst nachdem dieser überstanden ist, deutet sich bereits der nächste, noch größere Konflikt für den finalen Band The Wisdom of Crowds an. Joe Abercrombie gelingt es in The Trouble With Peace / Friedensklingen geschickt die beiden Hauptkontrahenten gegenüberzustellen und ihre Gemeinsamkeiten und entscheidenden Unterschiede hervorzuheben. Alle Überlebenden wachsen dabei in diesem Buch an ihren Aufgaben. Diejenigen, die nicht zur Selbsterkenntnis bereit sind, sind meist auch diejenigen, die nicht überleben. Bis zum Ende ist dabei offen, wer als Gewinner vom Feld ziehen wird und wie viel der Sieg kosten wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe