Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Maschinengötter deutsch

Nach zweieinhalb Jahren, in denen das Raumschiff Nachtwärts und ihre zusammengewürfelte Besatzung durch das All gejagt wurden, benötigt es dringend Reparaturen. Die Pilotin Shara Bitterstern steuert ihren Heimatplaneten Taragantum IV an. Hier hofft sie, nicht nur die benötigten Ersatzteile, sondern auch etwas Ruhe vor den sich bekriegenden Armeen der Hexen und Kampfroboter und vor den Kopfgeldjägern, die ihnen das Leben schwer machen, zu finden. Der Preis, den die Hexen auf Tanys, der Tochter von Iniza und Gladis, ausgesetzt haben, ist hoch und ermutigt ihre Häscher sogar, ihnen in die Kriegsgebiete zu folgen.

Auf Taragantum IV hat Shara bei ihrem letzten Besuch jedoch viele unbezahlte Schulden hinterlassen. Auf der Landerampe wartet auf die Besatzung der Nachtwärts daher schon die Privatarmee eines Gangsterbosses, der das Schiff beschlagnahmen will. Der Crew bleibt nur die Flucht durch das ausgedehnte Höhlensystem des Planeten und die Hoffnung, ihr fliegendes Zuhause später zurückerobern zu können.

In ihrem Versteck beginnt Tanys telepathisch Befehle an die Hexen in der Stimme der Gottkaiserin aufzusagen. Es wird immer wichtiger, das Mädchen vor ihren Verfolgern in Sicherheit zu bringen. Shara und Kranit machen sich unterdessen auf, etwas über den Verbleib ihres Schiffes in Erfahrung zu bringen. Ein alter Bekannter verrät Shara den Hanger, in den ihr Raumschiff gebracht wurde und Kranit, dass er vielleicht doch nicht der letzte Waffenmeister von Amun sein könnte.

Shara führt Kranit, Gladis und Iniza zum Hangar der Nachtwärts, während die Muse und die Amme Gavanqe zurückbleiben, um auf Tanys aufzupassen. Dabei stolpern die Vier direkt in eine Falle der Hexen. Diese haben Sharas alte Pilotenkollegin Hassaat auf die Jagd nach ihr geschickt und die Frau hat ein besonderes Vergnügen daran, Shara leiden zu sehen.

Maschinengötter bildet (leider schon) den Abschluss der Krone der Sterne-Reihe. Das Abenteuer hätte gerne noch ein weitergehen können. Das Buch bietet einen Mix aus altbekannten und neuen Charakteren und Schauplätzen. Kai Meyer gelingt es in diesem spannenden und emotionalen Roman, auch die Geschichten der Antagonisten fesselnd zu gestalten. Man möchte von jeder Figur wissen, wie es gleich mit ihr weitergeht und welchen Einfluss sie auf den Ausgang des kosmischen Krieges haben wird.

Das Buch enthält mehrere Seiten Illustrationen und Karten von Jens Maria Weber.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe