Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Das Imago-Projekt deutsch

Der Schwarm aus 28 Großraumschiffen, der die Reste der Menschheit durchs All befördert, geht den Spuren einer alten menschlichen Zivilisation nach, die sie vor fünf Jahren auf dem Planeten Cochada gefunden haben. Bisher hat sie das zu drei zerstörten Kolonien geführt. Hier haben die Giats, die außerirdischen Erzfeinde der Menschen, wohl schon gewütet. Nun setzen sie ihre ganzen Hoffnungen auf ein unerforschtes Sonnensystem. Die Bugani, mit denen sie Handel getrieben haben, bevor sie die Giats wieder aufgespürt haben, sehen diesen Sektor des Weltraums als gesperrte Zone an, was nichts Gutes verheißt.

Die Menschheit ist jedoch nicht geeint. Es gibt Spannungen auf und zwischen den sehr unterschiedlichen Raumschiffen. Überall haben sich Fraktionen gebildet, die die Kontrollstrukturen verändern wollen. Kara von der MARLIN setzt sich für ein friedliches, gemeinsames Miteinander aller Lebewesen ein. Auf der ESOX, die seit einem Aufstand unter der Besetzung der anderen Schiffe steht, kommt es zu Anschlägen auf die eingesetzten Kommissare. Dies führt dazu, dass Kara als eine neue Kommissarin auf die ESOX versetzt wird.

Beim Anflug des unerforschten Sonnensystems im überlichtschnellen Rotraum werden die Schiffe des Schwarms angegriffen. Eine Technologie, die Eingriffe in den Rotraum erlaubt, ist den Menschen bisher völlig unbekannt. Im System sieht es erst einmal so aus, als wären auch hier alle Planeten zerstört worden. Doch dann entdeckt man eine gewaltige, die Sonne umschließende Sphäre, von der aus man sogar in menschlicher Sprache mit ihnen Kontakt aufnimmt. Das Vorhandensein der Sphäre bedeutet jedoch auch, dass der Schwarm erst einmal in diesem System gestrandet ist, denn zum Weiterflug müssen die Schiffe die hier unzugängliche Corona der Sonne abernten.

Der Stil von Das Imago-Projekt erinnert mit seinen gelegentlichen Zeitsprüngen an den ersten Band und ist somit nicht mehr so gewöhnungsbedürftig. Das neue Abenteuer des Schwarms beinhaltet viele philosophische Aspekte und regt zum Nachdenken über die Zukunft der Menschheit und das Menschsein an. Verpackt ist das Ganze in einer spannenden und interessanten Geschichte. Positiv hat mir gefallen, dass die Giats in diesem Buch fast keine Rolle gespielt haben und die Reihe somit nicht zu einer endlosen Kopie des ersten Bandes wird, sondern stattdessen abwechslungsreich bleibt. Das Ende ermöglicht weitere und vor allem erneut komplett neue Abenteuer des Schwarms, von denen ich hoffe, dass es noch einige geben wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Warning: Missing argument 5 for viewComments(), called in /var/www/am/tod/domain/templates/include/comments.php on line 2 and defined in /var/www/am/tod/domain/methods.php on line 699

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren