Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Monsterjäger deutsch

Alex, die seit einem Autounfall querschnittsgelähmt ist, setzt ihre Therapie in der Welt des Fantasy-Online-Rollenspiels Vorena fort, in das sie per neuraler Brücke gelangt, während ihr Körper in Stasis ihre Nervenbahnen neu verbinden soll. Die Therapie verläuft überraschend erfolgreich und auch im Spiel feiert sie immer größere Erfolge.

Während sich Alex? selbst gewählte Heimat Marensfurt ganz gut entwickelt, kann sie die nahegelegene Stadt Arensvelt noch immer nicht in Besitz nehmen. Im Moment weiß sie auch nicht, ob sie dies überhaupt schon tun sollte, schließlich hat sie bereits genug Aufgaben, die ihre Aufmerksamkeit. Doch in der Stadt herrscht Korruption und die Bürger hoffen, dass ihre Herzogin sich der Sache annimmt. Zudem gibt es Gerüchte, dass der Auftraggeber des Massenmörders Loverboy, den Alex kürzlich zur Strecke gebracht hat, ein Mitglied des Stadtrats ist und mit den dunklen Mächten paktiert.

Da der Stadtrat sich vor der Herzogin fürchtet, die ihn wegen seiner illegalen Geschäfte anklagen und sogar zum Tode verurteilen könnte, versucht dieser Alex bei der Bevölkerung als Rebellin darzustellen. Um sie zu besiegen stellt er insgeheim eine Söldnerarmee gegen sie auf. Einem solchen massiven Angriff wäre Marensfurt nicht gewappnet. Unter den dort lebenden Menschen, die keine Spieler sind, würde es zu vielen Opfern kommen. Für Alex sind diese Charaktere aber inzwischen genauso echt, wie lebendige Menschen und es gilt, Schaden von ihnen abzuwenden. Erste Angriffe und Anschläge lassen jedoch nicht lange auf sich warten und so ist Alex zum raschen Handeln gezwungen.

Alex und der Leser erfahren in Monsterjäger mehr über das große Experiment, dass ihr Arzt Doktor Jensen mit Vorena an der Menschheit durchführt. Außerdem hält sich das Spiel nicht mehr an alle Regeln und so verschwinden die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt immer mehr, wodurch das Risiko für Alex und ihre Freunde zusammen mit der Spannung für den Leser steigt. Richard Schwartz beendet das Buch mit großen Veränderungen, die sehr gespannt auf den nächsten Teil machen, der bisher leider noch nicht angekündigt wurde. Es stellt sich vor allem die Frage, in welche Richtung sich die Reihe weiterentwickeln wird und auf wie viele Bände sie ausgelegt sein könnte.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe