Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Project Hail Mary englisch

"Was ist 2+2?" mit dieser Frage weckt die Computerstimme den Mann. Nach anfänglichen Schwierigkeiten die Augen zu öffnen und seinen Mund zum Sprechen zu bewegen, kann er die Frage leicht beantworten. An viele Schläuche angeschlossen liegt er allein in einem Bett in einem runden Zimmer. "Wie heißt du?" fragt die Computerstimme als nächstes. Doch diesmal fällt dem Mann keine Antwort ein.

So langsam kommt er immer mehr zu sich und erforscht seine Umgebung. Neben seinem Bett findet er noch zwei weitere im Raum. In diesen liegen ein toter Mann und eine tote Frau. Bis dahin glaubte der Mann, er sei in einer Quarantänestation aufgewacht, doch dort würde man Leichen irgendwann entfernen und nicht wie diese stark eingefallenen Körper lange Zeit liegen lassen. Wahrscheinlich haben sie sich alle drei in ein künstliches Koma begeben und nur er hat überlebt, auch wenn sein Gedächtnis darunter gelitten hat.

An der Decke des Raums entdeckt er eine Luke, die ihn in ein gut ausgestattetes Labor führt, in dem er alle Instrumente benennen kann. Auch hier sind keine anderen, lebenden Menschen. Jedoch kommen langsam ein paar Erinnerungen zurück. Ein im Infrarotbereich leuchtende Linie zwischen Sonne und Venus wurde entdeckt und kurz darauf stellte man fest, dass die Leuchtkraft der Sonne abnahm. Bei der sich exponentiell steigenden Abnehmrate droht der Erde in wenigen Jahren eine verheerende Eiszeit. Er hat an der Erforschung des Problems mitgearbeitet und jetzt ist er unterwegs in einer Rakete, um die Erde zu retten, doch er kann sich nicht daran erinnern, was genau er dazu tun sollte.

Wie schon bei The Martian / Der Marsianer dreht es sich bei Project Hail Mary / Der Astronaut viel um wissenschaftliche Themen und das Lösen von lebensbedrohlichen Problemen durch die Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien. Schon lange hat mich kein Buch mehr so gefesselt und nach jedem Weglegen so lange weiter beschäftigt wie Project Hail Mary / Der Astronaut. Andy Weir nutzt hier eine bewährte Formel: Wie bei einer Achterbahnfahrt, bei der es auf und ab geht, folgen im Buch Erfolge und neue Katastrophen immer wieder schnell aufeinander. Die Probleme und neuen Möglichkeiten, mit denen die Hauptfigur konfrontiert wird, laden zum Mitgrübeln und Spekulieren ein.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe